Sprachen

Language not available Language not available Language not available

Dieser Beitrag ist nicht in deiner Sprache verfügbar. Hier sind einige andere Möglichkeiten:

Globale Communitys durch regionale Abo-Preise aufbauen

May 17 2021

Abos sind großartig! Wenn dir der Benachrichtigungston für einen neuen Abonnenten in den Ohren klingelt, der Chat gut drauf ist und die Emotes spammt und du einfach mal sagen musst, wie sehr du deine Community schätzt ... Das ist genau die Art von bleedPurple-Support, die diese Community so einzigartig macht. 

Aber es ist nicht nur dieser Hype-Moment, der Abos ausmacht. Sie sind noch so viel mehr: Sie unterstützen Streamer und das, was sie machen. Sie feuern einen an, weiterzumachen. Abos schalten neue Emotes frei und repräsentieren eine Community überall auf Twitch. Sie spielen eine wichtige Rolle beim Aufbau einer tollen Community.

Allerdings könnte das Ganze noch etwas runder laufen. Wir haben von Benutzern überall auf der Welt gehört, dass man sich nicht in jedem Land mal eben so ein Abo leisten kann, um den Lieblingsstreamer zu unterstützen. So kommt man natürlich auch nicht in den Genuss der Emotes und der anderen Vorteile, die ein Abo mit sich bringt. Das ist natürlich doof für beide Seiten. Warum ist das so? Weil der Preis für ein Stufe-1-Abo überall ungefähr dem Gegenwert von 4,99 $ entspricht. Dieser Preis macht es vielen Zuschauern schwer, ihre Lieblingscreator zu unterstützen, was es wiederum Creatorn erschwert, ihre Community zu vergrößern, mehr Inhalte zu erstellen und neue Leute in ihren Reihen zu begrüßen. 

Wir spekulieren hier nicht nur – wir haben harte Fakten und Zahlen. Der Prozentsatz der aktiven Benutzer in Europa oder Asien, die Creator mit einem Abonnement unterstützen, ist im Vergleich zu Nordamerika etwa 50 % niedriger. In Lateinamerika sind es sogar fast 80 %. 

Deshalb ist es an der Zeit, die Abo-Preise an den Wohnort des jeweiligen Zuschauers anzupassen. Wir möchten, dass mehr Leute ihre Lieblingscreator unterstützen und von den Abo-Vorteilen profitieren können. Im Folgenden erzählen wir dir mehr über regionale Abo-Preise, wann sie eingeführt werden, welche Länder zuerst an der Reihe sind, wie wir Creator in der Übergangsphase unterstützen, wie du uns Feedback geben kannst und mehr. 

Die neuen regionalen Abo-Preise 

Im Laufe der nächsten Monate werden wir die Preise für Abonnements (bestehende Abos, neue bezahlte Abos und Geschenkabos) in den meisten Ländern anpassen, damit sie besser mit den lokalen Lebenshaltungskosten übereinstimmen. Den Anfang machen am 20. Mai 2021 Mexiko und die Türkei, wo Creator und Zuschauer schon seit einiger Zeit auf diese Änderung hoffen. 

Nach Mexiko und der Türkei sind ab dem 3. Quartal 2021 die meisten Länder in Asien, Lateinamerika, im Nahen Osten, in Afrika und Europa an der Reihe. Durch diese schrittweise Umstellung kann sich die Community besser an eine so gravierende Änderung anpassen. Wir werden die Community natürlich auf dem Laufenden halten, sobald wir weitere Länder und Regionen für die Umstellung auf die neuen Preise vorbereiten.

Kurzum: Die Abo-Preise werden in den meisten Ländern außerhalb der USA gesenkt. Welche Länder alle betroffen sind, siehst du hier. Wie viel ein Zuschauer für ein Abo zahlt, ist davon abhängig, wo der Zuschauer lebt und welche Zahlungsmethode ausgewählt wurde. Wir haben dieses Preismodell entwickelt, damit alle Zuschauer, unabhängig von ihrem Wohnort, einen angemessenen Preis für Abonnements zahlen. Das heißt, dass die Preise für Abos auf einem Kanal für einige Zuschauer unterschiedlich sind.

Diese Änderung sollte es Creatorn auf der ganzen Welt erleichtern, ihre Communitys aufbauen. Gleichzeitig wird es für die Zuschauer erschwinglicher, ihre Unterstützung zu zeigen und von den Vorteilen für Abonnenten zu profitieren, wie zum Beispiel werbefreier Wiedergabe (sofern vom Creator aktiviert), individueller Kanal-Emotes, Abzeichen für die Abonnementdauer, Kanalpunkt-Multiplikatoren und einem Chat-Modus nur für Abonnenten. 

Warum die Änderung?

Es gibt zwei wichtige Gründe für die Änderung zu regionalen Preisen. Zum einen haben uns Zuschauer wissen lassen, dass sie ihre Lieblingscreator und Communitys unterstützen wollen, unabhängig davon, wo sie leben. Zum anderen werden Creator langfristig von der Preissenkung profitieren, da die Abonnements für Zuschauer auf der ganzen Welt erschwinglicher werden.

Bevor wir diese Entscheidung getroffen haben, haben wir die Preise mehrfach getestet. Dabei haben wir festgestellt, dass niedrigere Preise die Anzahl der monatlichen Abonnements und die Einnahmen der Creator auf lange Sicht erhöhen. In einem kürzlich durchgeführten Test in Brasilien konnten die Creator ihre Einnahmen und die Anzahl ihrer Abonnenten durch niedrigere Preise mehr als verdoppeln. 

Unsere Rabattaktion für Erstabonnenten und erstmalig verschenkte Abos haben auch in Lateinamerika und Europa zu Umsatzsteigerungen geführt. 

Creator in der Übergangsphase unterstützen

Die Einnahmen der Creator sind natürlich sehr wichtig, deshalb haben wir sie bei allen unseren Entscheidungen berücksichtigt. Unsere Tests haben ganz klar gezeigt, dass die Einnahmen im Großen und Ganzen steigen, wenn die Abos für mehr Zuschauer erschwinglicher werden. Trotzdem waren es nur Tests, und wenn wir Änderungen vornehmen, die sich auf die Einnahmen der Creator auswirken können, wollen wir keine Risiken eingehen.

Wir sind davon überzeugt, dass niedrigere Abo-Preise das Wachstum und die Einnahmen der Creator langfristig steigern werden. Uns ist aber auch bewusst, dass es in der frühen Übergangsphase zu Einbrüchen bei den Einnahmen kommen kann – und dass wir diese minimieren müssen. Um Creatorn in der Übergangsphase des neuen Preismodells unter die Arme zu greifen und mögliche Einnahmeeinbußen abzufedern, starten wir ein 12-monatiges Programm, das dafür infrage kommenden Creatorn ein bestimmtes Umsatzniveau garantiert. 

So funktioniert das Ganze – bitte lies dir hier die vollständigen Infos zu den Bedingungen und zur Anspruchsberechtigung durch:

Mach dich bereit!

Da wir unsere Creator beim Wachstum und beim Aufbau ihrer Communitys unterstützen wollen, werden wir weltweit Werbekampagnen in den jeweiligen Ländern starten, um die Zuschauer an die neuen Abo-Preise zu erinnern. 

Auch die Creator sollten ihre Community über die neuen Preise informieren, damit ja nichts untergeht. Das geht am besten live im Stream. 

Das ist auch eine gute Gelegenheit, um deinen Kanal auf die nächste Stufe zu bringen, indem du mehr Emotes zu den verfügbaren Emote-Slots hinzufügst oder Abonnementziele setzt, um noch mehr freizuschalten. Weitere Tipps, wie du deine Community aufbaust, findest du im Creator Camp

Weitere Tipps, wie du die Neuigkeiten verbreiten kannst, findest du in diesem Hilfeartikel.

Mexiko und die Türkei machen den Anfang 

Wie oben erwähnt, werden die neuen Preise für Abonnements am 20. Mai 2021 zunächst in Mexiko und der Türkei eingeführt.

Die neuen Preise für ein Stufe-1-Abo in der Türkei (9,90 Lira) und in Mexiko (48 Pesos) sind eine deutliche Preissenkung. Wir sind gespannt, wie die Community damit ihre Lieblingscreator unterstützen wird. Diese schrittweise Umstellung wird uns helfen, der Community einen nahtlosen Übergang zum neuen Preismodell zu bieten. Wir werden dich über die Fortschritte und nächsten Schritte auf dem Laufenden halten. 

Mehr über lokale Preise für Abonnements und weitere Infos findest du hier.

Weitere News