Language not available Language not available Language not available

Dieser Beitrag ist nicht in deiner Sprache verfügbar. Hier sind einige andere Möglichkeiten:

Einführung unser neuen Richtlinie gegen hasserfülltes Verhalten und Belästigung

Dec 9 2020

Aktualisiert am 16.12.2020

Jeden Tag treffen sich Millionen von Menschen auf Twitch, um ihre Leidenschaft zu teilen, ihr Können zu zeigen, ihre Lieblingsstreamer zu unterstützen und Freunde zu treffen. Twitch-Communitys sind vielfältig und wachsen ständig weiter. Mittlerweile sind fast alle Interessen, Hintergründe und Sprachen in Twitch-Communitys vertreten. Bei dieser Weiterentwicklung ist es jedoch auch wichtig, dass wir unsere Richtlinien überprüfen und aktualisieren, um allen Streamern und Communitys auf Twitch eine sichere Erfahrung zu bieten. 

Heute stellen wir eine aktualisierte Richtlinie zu hasserfülltem Verhalten und Belästigung vor. Diese neue Richtlinie tritt am 22. Januar 2021 in Kraft. Inhalte, die am oder nach dem 22. Januar erstellt wurden, werden nach den neuen Richtlinien bewertet. 

Durch die Änderungen möchten wir die Community nicht bestrafen, sondern besser schützen. Deshalb teilen wir unseren Benutzern mit, was sich geändert hat, bevor die aktualisierte Richtlinie in Kraft tritt. So haben unsere Benutzer ausreichend Zeit, sich mit den Änderungen vertraut zu machen. Während dieser Eingewöhnungsphase moderiert unser Sicherheitsteam den Inhalt weiterhin nach den vorhandenen Richtlinien. Uns ist bewusst, dass dich jede Richtlinienänderung Zeit kostet, da du den Text lesen und darüber nachdenken musst, wie sich die Änderungen auf dein Verhalten auswirken könnten. Wir sind dankbar für deine Unterstützung bei unseren Bemühungen, Twitch für alle sicherer zu machen.

Warum jetzt?

Wir wissen, dass viele Menschen auf Twitch – vor allem Frauen, Mitglieder der LGBTQIA+- und BIPoC-Community – leider weiterhin unverhältnismäßig viele Belästigungen und Übergriffe online erleben müssen, auch auf unserem Dienst. Dies ist nicht nur völlig inakzeptabel, sondern untergräbt auch die Community, die wir auf Twitch aufbauen, und bedroht langfristig das Streaming als Laufbahn für jeden, der diese Tätigkeit ausüben möchte. 

Wir sind außerordentlich stolz auf unsere Creators, die jeden Tag großartige Inhalte veröffentlichen und Räume für Communitys schaffen, in denen jeder willkommen ist. Belästigungen aufgrund von Rasse, Geschlecht oder anderen geschützten Merkmalen sind inakzeptabel und haben bei Twitch keinen Platz. 

Wir haben die neue Richtlinie entwickelt, um eine klarere und einheitlichere Haltung gegen hasserfülltes Verhalten und Belästigungen einzunehmen und dir einen besseren Überblick darüber zu geben, was auf Twitch akzeptabel ist und was nicht. Hasserfülltes Verhalten und Belästigung waren schon immer verboten, jetzt werden die Verhaltensweisen, die in diese Kategorien fallen, jedoch näher erläutert. Außerdem haben wir spezifische Beispiele hinzugefügt, um die Anwendung der Richtlinie in der Praxis genauer zu erläutern. 

Diese Richtlinie ist das Ergebnis eines monatelangen Prozesses, der umfangreiche Nachforschungen innerhalb unserer Community und Beratungsgespräche mit Branchenexperten aus allen Bereichen sowie mit unserem Sicherheitsbeirat umfasste. Außerdem haben wir frühere Vorkommnisse stark berücksichtigt, um Grenzfälle und Möglichkeiten zur Klärung zu identifizieren. Das Verständnis, wie wir diese Richtlinien in der Vergangenheit durchgesetzt haben, hat uns geholfen, einige allgemeine Schwachstellen anzugehen und die Einheitlichkeit der Durchsetzung zu erhöhen. 

Neuerungen in der Richtlinie

Damit unsere Informationen ausreichend detailgenau sind, haben wir die Richtlinie in drei Abschnitte unterteilt: Belästigung, hasserfülltes Verhalten und sexuelle Belästigung. Im Folgenden gehen wir die Kernpunkte für jeden Abschnitt durch. 

Worte und Taten haben eine Bedeutung und Wirkung, auch wenn sie niemanden absichtlich verletzen und keinen Schaden anrichten sollen. Selbst wenn ein Verhalten oder Kommentar die Zielperson nicht stört, können sich andere in der Community davon betroffen fühlen. Im Rahmen der neuen Richtlinie wird unser Sicherheitsteam den Inhalt von Aussagen oder Handlungen untersuchen, um festzustellen, ob ein Verhalten einen Missbrauch darstellt und gegen unsere Richtlinien verstößt, anstatt sich nur auf die wahrgenommene Absicht zu verlassen. 

Daher kann sich unsere Beurteilung in einigen Bereichen und bei einigen Arten der Belästigung auf Anzeichen stützen, die zeigen, dass ein Verhalten unerwünscht ist. Dazu gehören vorübergehende oder dauerhafte Kanalsperren, Meldungen eines betroffenen Benutzers oder eines Moderationsteams. Durch sie erhalten wir den benötigten Kontext, um sicherzustellen, dass wir Benutzer nicht für gutmütiges Geplänkel während eines Wettbewerbs bestrafen, das in einigen Communitys akzeptiert wird. Allerdings werden wir sowohl die Perspektive des Meldenden als auch die zu prüfenden Inhalte weiterhin berücksichtigen, um eine Entscheidung zu treffen. Wir erwarten, dass diese Änderungen die allgemeine Einheitlichkeit bei der Durchsetzung erhöhen und die Subjektivität der Überprüfung verringern.

Belästigung 

Unter Belästigung sind gezielte Angriffe durch aufmerksamkeiterregende Verhaltensweisen zu verstehen, mit denen versucht wird, eine Community oder einen Stream zu stören, zu schädigen und/oder an sich zu reißen. Belästigungen können unterschiedliche Formen annehmen, beispielsweise persönliche Angriffe, Anstiftung zur Körperverletzung und manipulative Gruppenaktionen mit böswilligen Absichten. Wir dulden keine Belästigungen bei Twitch und ergreifen Maßnahmen, um sie aus unserem Dienst zu entfernen. Wir möchten es unseren Benutzern ermöglichen, sich auf natürliche Weise unter Freunden und in ihren Communitys auszudrücken, ohne befürchten zu müssen, dass diese Interaktionen als Belästigung missverstanden werden könnten. Wenn du denkst, dass ein Verhalten die Grenze zwischen einem harmlosen Spaß und einer Belästigung überschreitet, empfehlen wir dir, unsere Meldefunktion zu verwenden oder Maßnahmen auf Kanalebene zu ergreifen, um anzuzeigen, dass ein Verhalten unerwünscht ist. Dadurch erhalten wir den Kontext, den wir benötigen, um entsprechende Aktionen einzuleiten. Wir nehmen deine Meldungen ernst. Jede Meldung wird zur Prüfung an ein Mitglied unseres Sicherheitsteams geschickt. 

Darüber hinaus tragen einige der Änderungen in dieser aktualisierten Richtlinie zur Verdeutlichung bestimmter Aspekte unserer langjährigen Strategie bei. Beispielsweise sind die folgenden Verhaltensweisen ausdrücklich untersagt: 

Weitere Beispiele findest du in den Community-Richtlinien und in unserem Artikel über Belästigung.

Hasserfülltes Verhalten

Belästigung wird zu hasserfülltem Verhalten, wenn der Angriff auf Identitätsmerkmalen beruht. Wir betrachten die folgenden Identitätsmerkmale als geschützt: Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität, Einwanderungsstatus, Religion, Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexuelle Orientierung, Behinderung, schwerwiegende Erkrankung und Veteranenstatus. Wir haben dieser Liste Kaste, Farbe und Einwanderungsstatus hinzugefügt, um zu zeigen, dass wir uns mit unserer globalen Community weiterentwickeln und unterrepräsentierten Gruppen ausreichenden Schutz bieten.

Wir haben weitere Details beigefügt, um zu erläutern, bei welchen Verhaltensweisen die Grenze überschritten wird. Beispielsweise waren Hassreden und -symbole schon immer verboten. Jetzt sind auch Hassgruppen, die Mitgliedschaft in Hassgruppen und das Teilen von Hassgruppenpropaganda ausdrücklich verboten. Wir haben auch den Ausdruck Schwarz-/Braun-/Gelb-/Rotgesicht verboten, es sei denn, sie werden in einem explizit pädagogischen Kontext verwendet. Dies ist nicht neu, durch die neuen Richtlinien wird der Standard jedoch für alle deutlicher. Weitere Beispiele für verbotene Verhaltensweisen findest du in unserem Artikel über hasserfülltes Verhalten

 Die folgenden Änderungen sind ebenfalls zu beachten: 

Sexuelle Belästigung

Obwohl sexuelle Belästigung bei Twitch seit jeher verboten ist, haben wir von unserer Community gehört, dass unsere Richtlinien nicht angemessen auf belästigende Verhaltensweisen sexueller Art eingehen. Mit dieser Aktualisierung haben wir sexuelle Belästigungen eine eigene Kategorie zugewiesen und eine viel geringere Toleranz für objektifizierendes oder belästigendes Verhalten eingeführt.

Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

Dies ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung unserer Vision der Sicherheit auf Twitch. Wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, und wir sind entschlossen, die notwendige Zeit und die notwendigen Ressourcen zu investieren, um diese Aufgabe zu bewältigen. Außerdem möchten wir uns bei dir und der Community für die Unterstützung zur Verbesserung von Twitch und für das abgegebene Feedback bedanken.

Weitere Informationen

Wir möchten gewährleisten, dass du über die erforderlichen Informationen verfügst und die Gelegenheit bekommst, Fragen zu stellen und dir Klarheit zu verschaffen, bevor wir diese neuen Regeln am 22. Januar in Kraft setzen. Deswegen haben wir drei Live-Sitzungen vorbereitet, in denen wir dir die Änderungen und ihre Bedeutung für dich vorstellen und deine Fragen dazu beantworten werden. Wenn du nicht daran teilnehmen kannst, hast du die Möglichkeit, sie dir als VODs anzusehen. 

11.12. Creator Camp: Detaillierte Erläuterung der Richtlinie

10 Uhr auf /CreatorCamp

Der Name lautet zwar „Creator Camp“, aber die gesamte ist Community eingeladen! Beteilige dich an einer Live-Diskussion über wichtige Richtlinienänderungen. Außerdem beantworten wir Fragen aus dem Chat. 

16.12. Offene Fragerunde: Überblick und Umsetzung der Richtlinie

10:00 Uhr auf /twitch

Wir sprechen über die Sicherheit bei Twitch, unsere Ziele für die neue Richtlinie und beantworten Fragen aus dem Chat. 

20.1. Creator Camp: Häufig gestellte Fragen seit der Veröffentlichung

12:00 Uhr im /CreatorCamp

Wir kehren auf die Creator Camp-Bühne zurück, um einen Überblick über die seit Ankündigung der neuen Richtlinie am häufigsten gestellten Fragen zu geben. Außerdem erhältst du die Gelegenheit, die letzten Fragen zu stellen, bevor die neue Richtlinie umgesetzt wird. 

Den vollen Wortlaut der Richtlinie findest du hier.

FAQ:

Einige Abschnitte der neuen Richtlinie sind strenger gefasst. Werdet ihr im Rahmen der neuen Richtlinie immer höhere Strafen für Verstöße verhängen?

In der alten Richtlinie wurden bestimmte Verhaltensweisen nicht erwähnt. Die behandeln wir in der neuen, die wesentlich detaillierter ist, nun eingehend. Welche Sanktion wir in Zukunft ergreifen, hängt ab jetzt von der Schwere des Vergehens oder der verwendeten Ausdrucksweise ab. Infolgedessen wird minder schweres Verhalten oder eine Ausdrucksweise, die man im Allgemeinen als Umgangssprache interpretiert, verwarnt oder mit kurzen Sperren geahndet. Böswilliges oder offen zur Schau gestelltes verletzendes Verhalten oder entsprechende Ausdrucksweisen bestrafen wir jedoch strenger. In besonders heftigen Fällen führt das dann schon beim ersten Verstoß zu einer unbefristeten Sperre. Insgesamt erwarten wir, dass wir die im Rahmen dieser Version unserer Richtlinie zu verhängenden Sanktionen besser an die Schwere des die Verletzung auslösenden Verstoßes anpassen können.

Werdet ihr Verwarnungen aussprechen, bevor die neue Richtlinie umgesetzt wird?

Unser Sicherheitsteam wird Meldungen bis zum 22. Januar 2021 weiterhin nach der vorhandenen Richtlinie prüfen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Wir werden in diesem Zeitraum keine Verwarnungen im Sinne der neuen Richtlinie aussprechen. Daher ist es wichtig, dass du alle dir zur Verfügung gestellten Materialien gründlich durchliest und die Änderungen richtig verstehst. Wenn du Fragen zur neuen Richtlinie hast, solltest du dir eine unserer Live-Sitzungen ansehen, in der Zeit für Fragen und deren Beantwortung vorgesehen ist. Wir werden außerdem den Blog-Post vor dem 22. Januar mehrfach um weitere Fragen aus der Community ergänzen. 

Warum setzt ihr die Änderungen nicht sofort um? Heißt das nicht, dass schlechtes Benehmen bis dahin weiterhin möglich ist?

In unseren vorhandenen Community-Richtlinien werden bereits zahlreiche bekannte Verhaltensweisen behandelt, die auf Twitch nicht akzeptabel sind. Wir aktualisieren unsere Richtlinie, um die Sicherheit in der Community zu verbessern, nicht um zu bestrafen. Da die Aktualisierung der Richtlinie zahlreiche neue Details enthält, halten wir es für wichtig, der Community Zeit zu geben, um alles zu lesen, zu verstehen und Fragen dazu zu stellen. In dieser zusätzlichen Zeit können wir bestimmte Aspekte darin ansprechen, die vielleicht unklar sind, und so verhindern, dass Creator und ihre Communitys unwissentlich gegen eine dieser Regeln verstoßen. Bis dahin werden unsere Sicherheitsspezialisten unsere vorhandene Richtlinie umsetzen und dafür sorgen, dass hasserfülltes Verhalten und hasserfüllte Inhalte von Twitch entfernt werden. 

Wie wirkt sich diese neue Richtlinie auf ältere Inhalte aus? 

Diese aktualisierte Richtlinie gilt nur für Inhalte, die am oder nach dem 22. Januar 2021 erstellt wurden. Jeder macht mal einen Fehler, und wenn du wegen eines älteren Inhalts verwarnt wirst, von dem du glaubst, dass er im Rahmen der zum Zeitpunkt seiner Erstellung geltenden Richtlinie akzeptabel war, solltest du Einspruch einlegen, damit ein Mitglied unseres Sicherheitsteams den fraglichen Inhalt überprüfen kann. 

Wie legt ihr die Dauer einer Sperre fest?

Wie wir unsere Richtlinie umsetzen, geben wir grundsätzlich nicht öffentlich bekannt, denn dabei spielen mehrere Fragen eine Rolle: Wie schwer wiegt der Verstoß? Wurde er schon einmal begangen? Was für eine Sanktionshistorie hat dieser Benutzer? Die Sanktionen können Verwarnungen und vorübergehende Sperren mit einer Dauer von 24 Stunden bis 30 Tagen umfassen. In besonders schweren Fällen legen wir schon beim ersten Verstoß oder nach wiederholten Verstößen unbefristete Sperren fest.

Was meint ihr damit, wenn ihr sagt, dass ihr bestimmte Wörter oder Begriffe zulassen werdet, die normalerweise gegen eure Richtlinie zu herabwürdigen Kommentaren verstoßen würden? Wie legt ihr fest, welche Wörter in diese Kategorie fallen?

Es ist uns klar, dass manche Herabwürdigungen seit geraumer Zeit in bestimmten Kulturen oder der Umgangssprache auf eine Zugehörigkeit zu gewissen Gruppen oder Gemeinschaften hinweisen sollen. Diese Begriffe sind normalerweise an Identitäten geknüpft, doch wir glauben nicht, dass Twitch in der Lage ist oder sein sollte, die Identität einer Person zu definieren. Wir haben uns von mehreren studierten ExpertInnen zu den Themen Diversität und Inklusion beraten lassen und uns entschieden, gewisse Begriffe zuzulassen, die normalerweise dem Zweck der Herabwürdigung dienen würden, um Communitys auf Twitch nicht vor den Kopf zu stoßen oder in ihren Ausdrucksmöglichkeiten zu beschränken. In einem ausdrücklich hasserfüllten oder zielgerichteten Kontext ist der Gebrauch solcher hasserfüllten Wörter und Begriffe jedoch weiterhin untersagt. Es ist uns bewusst, dass das keine perfekte Lösung ist, doch wir halten das für die beste Option, um zu gewährleisten, dass Twitch wirklich als integrativer Ort bestehen kann. 

Wie legt ihr fest, ob etwas ein Hasssymbol ist?

Wir definieren Hasssymbole als die Embleme, Markenzeichen und Gesten, die sehr häufig verwendet werden, um hasserfüllte Ideologien zu verbreiten oder Dritte anhand geschützter Merkmale zu verleumden. Dazu zählen unter anderem die Symbole der NSDAP, weißer Vorherrschaftsgruppierungen und anderer Gruppen, die Hass verbreiten. Ob in konkreten Fällen ein Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien durch ein Symbol vorliegt, entscheiden wir stets in dessen Kontext. Insbesondere gestatten wir die Zurschaustellung und Besprechung von Symbolen zu Bildungszwecken oder im Rahmen von Spielen mit historischem Hintergrund. Auf diesen Kontext muss jedoch immer ausdrücklich hingewiesen werden. Symbole, die im Zusammenhang mit von Entwicklern generierten Gaming-Inhalten erscheinen, begründen darüber hinaus keinen Verstoß, wenn der jeweilige Streamer sie nicht nutzt, um hasserfülltes Verhalten umzusetzen.

Wie legt ihr fest, ob etwas herabwürdigend ist?

Herabwürdigende Sprache dient grundsätzlich der Verunglimpfung oder Erniedrigung von Menschen anhand eines geschützten Merkmals. Wenn wir die Verwendung eines hasserfüllten Kommentars prüfen, ziehen wir immer den Kontext heran und machen regelmäßig Ausnahmen bei der Verwendung von Wörtern oder Begriffen, die ein positives Selbstwertgefühl vermitteln oder eine Zugehörigkeit vermitteln sollen, wenn eine solche Absicht zu erkennen ist. Wir gehen weltweit und in mehreren Sprachen gegen die Verwendung von hasserfüllten Kommentaren vor. 

Wie geht ihr gegen Belästigungen in Fällen vor, die der betroffene Benutzer gar nicht meldet?

Wenn wir Kenntnis von Fällen erlangen, in denen Benutzer Ziel von Belästigungen zu sein scheinen, und wir Hinweise (Aktionen von Moderatoren, Feedback von Creatorn im Stream etc.) darauf haben, werden wir aktiv. In eher subjektiven Situationen (z. B. bei einem Geplänkel unter Konkurrenten oder bei belanglosem Gerede) müssen wir uns auf Signale der betroffenen Person oder deren Moderatoren verlassen, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen und Benutzer nicht wegen eines Verhaltens zu bestrafen, das in einem solchen Umfeld grundsätzlich erwünscht ist.

Was bedeutet der Begriff "Erstmeldung" in den Community-Richtlinien?

Eine sogenannte Erstmeldung stammt von einer Person, die Ziel eines hasserfüllten oder missbräuchlichen Verhaltens geworden ist. Wenn nicht klar wird, ob dieses Verhalten das Ziel hatte, hasserfüllt zu sein, kann uns eine Meldung der betroffenen Person oder von deren Moderatoren bei der Feststellung helfen, ob dieses Verhalten unerwünscht ist. 

Warum ist diese Richtlinie strenger als manche gesellschaftliche Normen?

Twitch bietet Communitys auf der ganzen Welt ein Zuhause, die alle unterschiedliche Erwartungen und Standards haben. Unser Ziel ist es, Richtlinien aufzustellen, die den Anforderungen all dieser Communitys gerecht werden. Die gesellschaftlichen Erwartungen sind weltweit sehr verschieden. Deswegen haben wir eine Reihe von Standards entwickelt, die ein Gleichgewicht herstellen und den Erwartungen und Anforderungen aller Mitglieder unserer Community gerecht werden soll. Unser Ziel besteht nicht darin, Kreativität oder Ausdrucksweisen zu unterdrücken, aber wir erwarten von allen Twitch-Mitgliedern, dass sie und ihre Communitys in dieser Hinsicht verantwortungsbewusst vorgehen. 

Wie wollt ihr die Richtlinie gegen sexuelle Belästigung beim Flüstern durchsetzen?

Flüstern ist die private Kommunikation zwischen Benutzern. Daher müssen wir uns auf Meldungen unserer Benutzer verlassen, um gegen unangemessenes Verhalten bei diesem Austausch von Nachrichten vorgehen zu können. Wir bieten außerdem mehrere Tools an, mit denen Benutzer festlegen, wie andere sie erreichen können. Allen unseren Benutzern steht die Funktion "Ignorieren" zur Verfügung, um Nachrichten von einer bestimmten Person zu blockieren. Außerdem lässt sich "Flüsternachrichten von unbekannten Benutzern blockieren" aktivieren, damit man keine Nachrichten von Personen erhält, mit denen man nichts zu tun hat. Mehr dazu erfährst du in unserem Hilfeartikel.

Nachdem Twitch nun die Community-Richtlinien für Belästigungen und hasserfülltes Verhalten aktualisiert hat, gibt es Pläne zur Aktualisierung dieser Richtlinien, was das Verhalten außerhalb von Twitch angeht?

Wir arbeiten derzeit an einer umfassenden Aktualisierung unserer Richtlinie zur Durchsetzung außerhalb von Twitch, um mehr Klarheit darüber zu schaffen, wie wir Benutzerverhalten, das außerhalb stattfindet, definieren und bewerten. Wir werden weitere Informationen über die aktualisierte Richtlinie mitteilen, wenn sie 2021 fertiggestellt ist.

Verhindert die neue Richtlinie die Verwendung von Begriffen wie "simp" (Trottel), "incel" und "virgin" (Jungfrau) allgemein? Und gilt das auch für Emotes?

Unsere Richtlinie verbietet die Verwendung von Begriffen wie "simp", "incel" oder "virgin" insbesondere, wenn sie verwendet werden, um sich negativ auf die sexuellen Praktiken einer anderen Person zu beziehen. Die Verwendung dieser Begriffe allein würde nicht zu einer Durchsetzung führen, aber wir würden Maßnahmen ergreifen, wenn sie wiederholt in einer belästigenden Weise verwendet werden.

Wir verweigern Emotes, die sich auf diese Begriffe beziehen, und nehmen sie von der Plattform, wenn sie uns gemeldet werden. Wir haben insgesamt eine strengere Richtlinie für Emotes, da sie auf Twitch verwendet werden können. Daher ergreifen wir proaktivere Maßnahmen, um das Potenzial von Schäden zu minimieren.

Weitere News