Sprache

Language not available Language not available Language not available

Dieser Beitrag ist nicht in deiner Sprache verfügbar. Hier sind einige andere Möglichkeiten:

Einführung unserer neuen Richtlinie gegen hasserfülltes Verhalten und Belästigung

Dec 9 2020

Aktualisiert am 16.12.2020

Jeden Tag treffen sich Millionen von Menschen auf Twitch, um ihre Leidenschaft zu teilen, Talente weiterzugeben, ihre Lieblingsstreamer zu unterstützen und Freunde zu treffen. Twitch-Communitys sind vielfältig, wachsen schnell und repräsentieren fast alle Interessen, Hintergründe und Sprachen weltweit. In dem Maße, in dem wir uns weiterentwickeln, müssen wir auch unsere Richtlinien überarbeiten und aktualisieren, um dafür zu sorgen, dass alle Streamer und alle Communitys auf Twitch sicher interagieren können. 

Wir stellen heute aktualisierte Richtlinien zu hasserfülltem Verhalten und Belästigung vor. Diese neuen Richtlinien gelten ab dem 22. Januar 2021. Inhalte, die am oder nach dem 22. Januar erstellt wurden, werden nach den neuen Richtlinien bewertet. 

Diese Änderungen sollen die Community besser schützen und keine Strafmaßnahmen sein. Deshalb veröffentlichen wir sie, bevor die aktualisierten Richtlinien wirksam werden, damit du genug Zeit hast, um zu verstehen, was sich ändert. In dieser Übergangszeit wird unser Sicherheitsteam weiterhin Inhalte nach den bestehenden Richtlinien moderieren. Uns ist bewusst, dass du bei jeder Richtlinienänderung Zeit brauchst, um den Text zu lesen und zu verstehen, wie sich die Änderungen auf dein Verhalten auswirken könnten. Wir danken dir, dass du uns dabei unterstützt, Twitch für alle sicherer zu machen.

Warum jetzt?

Wir wissen, dass viele Menschen auf Twitch – vor allem Frauen, Mitglieder der LGBTQIA+- und BIPoC-Community – leider immer noch unverhältnismäßig oft online belästigt und angegriffen werden, auch auf unserer Plattform. Wir akzeptieren dieses Verhalten nicht nur in keinster Weise, es schadet auch der Community, die wir auf Twitch aufbauen, und gefährdet langfristig das Streaming als Laufbahn für jeden, der diese Tätigkeit ausüben möchte. 

Wir sind unglaublich stolz auf unsere Creator, die jeden Tag großartige Inhalte veröffentlichen und Räume für Communitys schaffen, in denen jeder willkommen ist. Belästigungen aufgrund von Herkunft, Geschlecht oder anderen geschützten Merkmalen sind inakzeptabel und werden auf Twitch nicht geduldet. 

Wir beziehen mit den neuen Richtlinien klarer und konsequenter Stellung gegen Hass und Belästigung und machen transparenter, was auf Twitch toleriert wird und was nicht. Wir haben hasserfülltes Verhalten und Belästigung schon immer untersagt, aber jetzt erklären wir ausführlicher, welche Verhaltensweisen in diese Kategorien fallen. Außerdem haben wir spezifische Beispiele hinzugefügt, damit du verstehst, wie die Richtlinien in der Praxis angewendet werden. 

Diese Richtlinien sind durch einen monatelangen Prozess entstanden, in dem wir umfangreiche Recherchen in unserer Community durchgeführt und uns mit Branchenexperten aus verschiedenen Bereichen sowie mit unserem Sicherheitsbeirat beraten haben. Darüber hinaus haben wir frühere Vorfälle eingehend geprüft, um Grenzfälle und Möglichkeiten zur Klärung zu identifizieren. So konnten wir besser verstehen, wie wir diese Richtlinien in der Vergangenheit durchgesetzt haben, um häufige Unklarheiten zu vermeiden und die Durchsetzung einheitlicher zu machen. 

Neuerungen in der Richtlinie

Um zu gewährleisten, dass wir die Richtlinie angemessen detailliert darstellen, wurde sie in drei Abschnitte unterteilt: Belästigung, hasserfülltes Verhalten und sexuelle Belästigung. Im Folgenden werden wir die wichtigsten Punkte für jeden Abschnitt erläutern. 

Aussagen und Handlungen haben eine Bedeutung und Auswirkungen, auch wenn sie niemanden absichtlich verletzen oder Schaden zufügen sollen. Selbst wenn ein Verhalten oder Kommentar die Zielperson nicht stört, können sich andere in der Community davon betroffen fühlen. Im Rahmen der neuen Richtlinien wird unser Sicherheitsteam den Inhalt von Aussagen oder Handlungen prüfen, um festzustellen, ob ein Verhalten einen Missbrauch darstellt und gegen unsere Richtlinien verstößt, unabhängig von der vermeintlichen Absicht. 

Aus diesem Grund stützen wir uns bei der Beurteilung bestimmter Bereiche, darunter bestimmte Arten von Belästigung, auf Anzeichen dafür, dass ein Verhalten unerwünscht ist. Dazu gehören vorübergehende oder dauerhafte Kanalsperren, Meldungen eines betroffenen Benutzers oder eines Moderationsteams. Dies wird uns den nötigen Kontext liefern, um sicherzustellen, dass wir niemanden für freundliches oder wetteiferndes Geplänkel bestrafen, das in einigen Communitys akzeptiert wird. Trotzdem werden wir nach wie vor den Standpunkt des Meldenden und den zu überprüfenden Inhalt bewerten, um eine Entscheidung zu treffen. Durch diese Änderungen erhoffen wir uns einheitlichere Durchsetzungsmaßnahmen, da sie die Überprüfung objektiver machen.

Belästigung 

Belästigungen sind gezielte Angriffe durch aufmerksamkeitsheischende Verhaltensweisen, die eine Community oder einen Stream stören, schädigen oder vereinnahmen sollen. Menschen erleben viele Arten von Belästigung, darunter persönliche Angriffe, Anstiftung zur Körperverletzung und manipulative Gruppenaktionen mit böswilligen Absichten. Wir dulden auf Twitch in keinster Weise Belästigungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen, um sie von unserer Plattform zu entfernen. Unsere Benutzer sollen mit ihren Freunden und Communitys frei interagieren können, ohne befürchten zu müssen, dass diese Interaktionen fälschlicherweise als Belästigung eingestuft werden könnten. Wenn du das Gefühl hast, dass ein Verhalten an Belästigung grenzt, solltest du eine Benutzermeldung abgeben oder auf Kanalebene darauf hinweisen, dass ein Verhalten unerwünscht ist. Das gibt uns den erforderlichen Kontext, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Wir nehmen Benutzermeldungen sehr ernst. Jede einzelne Meldung wird von einem Mitglied unseres Sicherheitsteams geprüft. 

Einige Änderungen der aktualisierten Richtlinien verdeutlichen darüber hinaus bestimmte Punkte unserer seit langem bestehenden Richtlinien. Die folgenden Verhaltensweisen sind zum Beispiel ausdrücklich untersagt: 

Weitere Beispiele findest du in den Community-Richtlinien und in unserem Artikel über Belästigung.

Hasserfülltes Verhalten

Belästigung ist dann hasserfülltes Verhalten, wenn identitätsbezogene Merkmale angegriffen werden. Folgende identitätsbezogene Merkmale werden von uns geschützt: Rasse oder ethnische Herkunft, Hautfarbe, Kaste, Staatsangehörigkeit, Einwanderungsstatus, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexuelle Identität, sexuelle Orientierung, Behinderung, schwere Erkrankung und Veteranenstatus. Diese Liste haben wir um die Merkmale Kaste, Hautfarbe und Einwanderungsstatus ergänzt, um zu gewährleisten, dass unsere internationale Community sich mit uns weiterentwickeln kann und unterrepräsentierte Gruppen ausreichend geschützt sind.

Wir haben ausführlichere Formulierungen hinzugefügt, damit du leichter verstehen kannst, welche Verhaltensweisen die Grenze überschreiten. So waren beispielsweise hasserfüllte Aussagen und Symbole schon immer untersagt. Wir haben nun zusätzlich ein ausdrückliches Verbot von Hassgruppen, der Mitgliedschaft in Hassgruppen und der Verbreitung von Hassgruppen-Propaganda hinzugefügt. Darüber hinaus haben wir die Verwendung von Blackface, Brownface, Yellowface und Redface ausdrücklich verboten, es sei denn, sie werden in einem explizit pädagogischen Kontext verwendet. Auch das ist nicht neu, aber die neuen Richtlinien verdeutlichen unsere Standards. Weitere Beispiele für unzulässige Verhaltensweisen findest du in unserem Artikel über hasserfüllte Verhaltensweisen

 Die folgenden Änderungen sind ebenfalls zu beachten: 

Sexuelle Belästigung

Sexuelle Belästigung war schon immer auf Twitch untersagt. Unsere Community hat uns jedoch darauf hingewiesen, dass unsere Richtlinien belästigende Verhaltensweisen sexueller Art nicht ausreichend behandeln. Mit dieser Änderung wird sexuelle Belästigung zu einer eigenen Kategorie. Außerdem werden objektivierende oder belästigende Verhaltensweisen deutlich strenger geprüft.

Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

Diese Richtlinien sind ein weiterer Schritt, um die Sicherheit auf Twitch zu gewährleisten. Wir sind uns bewusst, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, und wir sind entschlossen, die erforderliche Zeit und die notwendigen Ressourcen zu investieren, um dies zu erreichen. Wir danken der Community dafür, dass sie sich gemeinsam mit uns dafür einsetzt, Twitch immer besser zu machen, und uns das notwendige Feedback dafür gibt.

Weitere Informationen

Wir möchten dir alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen und dir die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und Unklarheiten zu beseitigen, bevor am 22. Januar diese neuen Richtlinien in Kraft treten. Deshalb kannst du in drei Live-Veranstaltungen alles über die Änderungen erfahren, was sie für dich bedeuten, und deine Fragen klären. Wenn du nicht live dabei sein kannst, hast du die Möglichkeit, sie dir als VODs anzusehen. 

11.12. Creator Camp: Detaillierte Erläuterung der Richtlinie

19:00 Uhr auf /CreatorCamp

Der Name lautet zwar "Creator Camp", aber die gesamte Community ist eingeladen! Beteilige dich an einer Live-Diskussion über wichtige Richtlinienänderungen. Außerdem beantworten wir Fragen aus dem Chat. 

16.12. Offene Fragerunde: Überblick und Durchsetzung der Richtlinien

10:00 Uhr auf /twitch

Wir sprechen über die Sicherheit bei Twitch, unsere Ziele für die neuen Richtlinien und beantworten Fragen aus dem Chat. 

20.01. Creator Camp: Häufig gestellte Fragen seit der Veröffentlichung

21:00 Uhr auf /CreatorCamp

Wir begeben uns wieder auf die Creator Camp-Bühne und beantworten häufig gestellte Fragen zu den neuen Richtlinien. Außerdem kannst du uns noch letzte Fragen stellen, bevor wir mit der Durchsetzung beginnen. 

Den vollen Wortlaut der Richtlinie findest du hier.

FAQs:

Einige Punkte der neuen Richtlinien sind verschärft worden. Werdet ihr bei Verstößen gegen die neuen Richtlinien auch härtere Maßnahmen ergreifen?

In den neuen Richtlinien gehen wir ausführlich auf Verhaltensweisen ein, die in den vorherigen Richtlinien nicht explizit aufgeführt waren. Die Durchsetzungsmaßnahmen richten sich nach der Schwere des Vergehens oder der verwendeten Begriffe. Infolgedessen wird minder schweres Verhalten oder eine Ausdrucksweise, die allgemein als Umgangssprache angesehen wird, verwarnt oder mit kurzen Sperren geahndet. Hasserfülltes oder offensichtlich verletzende Verhaltensweisen und Ausdrücke werden dagegen strenger geahndet. In besonders heftigen Fällen kann das schon beim ersten Verstoß zu einer unbefristeten Sperre führen. Wir gehen davon aus, dass die verhängten Durchsetzungsmaßnahmen für diese Version der Richtlinien besser an die Schwere des Verstoßes angepasst sind.

Werdet ihr Verwarnungen aussprechen, bevor die neuen Richtlinien durchgesetzt werden?

Unser Sicherheitsteam wird bis zum 22. Januar Meldungen nach den bestehenden Richtlinien prüfen und entsprechende Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen. In diesem Zeitraum wird es keine Verwarnungen nach den neuen Richtlinien geben. Bitte lies daher alle Informationen sorgfältig durch, damit du verstehst, was sich ändern wird. Wenn du Fragen zu den neuen Richtlinien hast, solltest du dir eine unserer Live-Diskussionen ansehen, in denen du die Möglichkeit hast, Antworten auf deine Fragen zu bekommen. Wir werden außerdem den Blog-Post mit weiteren Fragen aus der Community vor dem 22. Januar regelmäßig aktualisieren. 

Warum setzt ihr die Änderungen nicht sofort um? Heißt das nicht, dass schlechtes Benehmen bis dahin weiterhin möglich ist?

Unsere bestehenden Community-Richtlinien berücksichtigen bereits viele der gängigen Verhaltensweisen, die nicht auf Twitch akzeptiert werden. Die Aktualisierung der Richtlinien schützt die Community und ist keine Strafmaßnahme. Da es viele zusätzliche Informationen durch die Änderung der Richtlinien gibt, möchten wir der Community Zeit geben, diese zu lesen, zu verstehen und Fragen zu stellen. Dadurch können wir häufige Fragen klären und verhindern, dass Creator und ihre Communitys unabsichtlich gegen die Richtlinien verstoßen. Bis dahin wird unser Sicherheitsteam weiterhin unsere bestehenden Richtlinien durchsetzen und dafür sorgen, dass hasserfüllte und belästigende Inhalte und Verhaltensweisen aus Twitch entfernt werden. 

Wie wirken sich die neuen Richtlinien auf ältere Inhalte aus? 

Die aktualisierten Richtlinien gelten nur für Inhalte, die am oder nach dem 22. Januar 2021 erstellt wurden. Fehler können passieren, und wenn du wegen eines älteren Inhalts verwarnt wirst, von dem du glaubst, dass er im Rahmen der zum Zeitpunkt seiner Erstellung geltenden Richtlinien akzeptabel war, solltest du Einspruch einlegen, damit ein Mitglied unseres Sicherheitsteams den fraglichen Inhalt überprüfen kann. 

Wie legt ihr die Dauer einer Sperre fest?

Wir veröffentlichen unsere spezifischen Durchsetzungsmaßnahmen nicht. Sie basieren jedoch auf verschiedenen Faktoren, darunter die Schwere des Verstoßes, ob ein Verstoß wiederholt auftritt und die Vorgeschichte der Durchsetzungsmaßnahmen des Benutzers. Durchsetzungsmaßnahmen können Verwarnungen und vorübergehende Sperren zwischen 24 Stunden und 30 Tagen sein. Bei schwerwiegenden Verstößen erteilen wir beim ersten Verstoß oder bei wiederholten Verstößen unbefristete Sperren.

Was meint ihr damit, dass ihr bestimmte Begriffe oder Ausdrücke erlaubt, die normalerweise gegen die Richtlinien zum Schutz vor hasserfüllten Aussagen verstoßen würden? Wie wird festgelegt, welche Begriffe unter diese Kategorie fallen?

Uns ist bewusst, dass einige Verunglimpfungen eine neue Bedeutung erhalten haben oder umgangssprachlich gebraucht werden, um eine Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen oder Gemeinschaften zum Ausdruck zu bringen. Auch wenn sich diese Begriffe normalerweise auf die Identität einer Person beziehen, sollte Twitch nicht über die Identität einer Person entscheiden. Nach Rücksprache mit verschiedenen studierten Expert:innen zu den Themen Diversität und Inklusion haben wir entschieden, bestimmte Begriffe zuzulassen, die normalerweise als Schimpfwörter angesehen werden, um die Ausdrucksmöglichkeiten von Communitys auf Twitch nicht zu beeinträchtigen oder einzuschränken. Verunglimpfungen, die in einer explizit hasserfüllten oder gezielten Weise verwendet werden, sind jedoch weiterhin untersagt. Diese Lösung ist nicht perfekt, aber die beste Option, um die Inklusion auf Twitch zu gewährleisten. 

Wie legt ihr fest, was ein Hasssymbol ist?

Hasssymbole sind Symbole, Abzeichen und Gesten, die häufig verwendet werden, um hasserfüllte Ideologien zu verbreiten oder Menschen aufgrund geschützter Merkmale zu verunglimpfen. Dazu gehören Symbole der nationalsozialistischen Partei, weißer rassistischer Gruppen und anderer Hassgruppen. Wir prüfen den Kontext, in dem ein Symbol verwendet wird, um festzustellen, ob es einen Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien darstellt. Wir erlauben beispielsweise die Darstellung und Diskussion von Symbolen zu Bildungszwecken oder im Kontext von Spielen mit historischem Bezug, aber dieser Kontext muss ausdrücklich erwähnt werden. Darüber hinaus stellen Symbole, die im Kontext von entwicklergenerierten Spielinhalten auftauchen, keinen Verstoß dar, solange der Streamer sie nicht für hasserfüllte Verhaltensweisen einsetzt.

Wie legt ihr fest, was eine Verunglimpfung ist?

Eine hasserfüllte Verunglimpfung beinhaltet eine herabwürdigende oder verunglimpfende Aussage, die sich auf ein geschütztes Merkmal bezieht. Wenn wir eine Verunglimpfung prüfen, sehen wir uns den Kontext an, und legen Ausnahmen für Wörter oder Begriffe fest, die ein positives Selbstwertgefühl vermitteln oder eine Zugehörigkeit vermitteln sollen, wenn eine solche Absicht zu erkennen ist. Wir gehen weltweit und in mehreren Sprachen gegen die Verwendung von hasserfüllten Verunglimpfungen vor. 

Was macht ihr gegen Belästigungen, die nicht vom Benutzer gemeldet werden?

Wenn uns gemeldet wird, dass ein Benutzer belästigendem Verhalten ausgesetzt zu sein scheint, und es Anhaltspunkte dafür gibt (Aktionen des Moderators, Feedback des Creators im Stream), ergreifen wir Maßnahmen. In eher subjektiven Situationen (wie einem Geplänkel unter Konkurrenten oder bei Trashtalk) müssen wir uns auf die Angaben der betroffenen Person oder deren Moderatoren verlassen, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen und Benutzer nicht wegen eines Verhaltens zu bestrafen, das in einem solchen Umfeld grundsätzlich erwünscht ist.

Was bedeutet der Begriff "Stellungnahme aus erster Hand" in den Community-Richtlinien?

Eine Stellungnahme aus erster Hand wird von jemandem abgegeben, der Opfer von verletzendem oder belästigendem Verhalten geworden ist. Wenn unklar ist, ob ein Verhalten absichtlich verletzend war, kann eine Stellungnahme der Person, die Ziel dieses Verhaltens war, oder die eines der beteiligten Moderatoren uns dabei helfen, festzustellen, dass dieses Verhalten unerwünscht war. 

Warum sind diese Richtlinien strenger als manche gesellschaftliche Normen?

Twitch ist eine Plattform für Communitys auf der ganzen Welt, die alle unterschiedliche Erwartungen und Standards haben. Unser Ziel ist es, Richtlinien aufzustellen, die den Anforderungen all dieser Communitys gerecht werden. Die gesellschaftlichen Erwartungen sind weltweit sehr verschieden. Deswegen haben wir eine Reihe von Standards entwickelt, die ein Gleichgewicht herstellen und den Erwartungen und Anforderungen aller Mitglieder unserer Community gerecht werden sollen. Wir wollen weder die Kreativität noch die Meinungsfreiheit einschränken, aber wir erwarten von jedem auf Twitch, dass er für sich und seine Community Verantwortung übernimmt. 

Wie setzt ihr die Richtlinien zu sexueller Belästigung in den Flüsternachrichten durch?

In den Flüsternachrichten können zwei Benutzer privat miteinander kommunizieren. Deshalb sind wir auf Benutzermeldungen angewiesen, um bei unangemessenem Verhalten in den Flüsternachrichten Maßnahmen ergreifen zu können. Wir bieten außerdem mehrere Tools an, mit denen Benutzer festlegen, wie andere sie kontaktieren können. Alle Benutzer können mit der Funktion "Ignorieren" Nachrichten von einer bestimmten Person blockieren. Außerdem lässt sich "Flüsternachrichten von unbekannten Benutzern blockieren" aktivieren, damit man keine Nachrichten von Personen erhält, mit denen man nichts zu tun hat. Mehr dazu erfährst du in unserem Hilfeartikel.

Nachdem Twitch nun die Community-Richtlinien für Belästigungen und hasserfülltes Verhalten aktualisiert hat, gibt es Pläne zur Aktualisierung dieser Richtlinien, was das Verhalten außerhalb von Twitch angeht?

Wir arbeiten gerade an einer umfassenden Aktualisierung unserer Richtlinien zur Durchsetzung außerhalb von Twitch. Damit soll deutlicher werden, wie wir Benutzerverhalten außerhalb von Twitch definieren und bewerten. Sobald die aktualisierten Richtlinien 2021 fertiggestellt sind, werden wir weitere Informationen bekannt geben.

Untersagen die neuen Richtlinien Begriffe wie "Simp", "Incel" und "Virgin"? Und gilt das auch für Emotes?

Unsere Richtlinien untersagen Begriffe wie "Simp", "Incel" oder "Virgin", insbesondere wenn sie verwendet werden, um sich negativ über sexuelle Praktiken einer anderen Person zu äußern. Diese Begriffe allein würden nicht eine Durchsetzungsmaßnahme nach sich ziehen, aber wir werden Maßnahmen ergreifen, wenn sie wiederholt in einer belästigenden Weise verwendet werden.

Wir lehnen die Emotes für diese Begriffe ab und entfernen sie, wenn sie uns gemeldet werden. Wir haben generell strengere Richtlinien für Emotes, weil sie auf der gesamten Plattform verwendet werden können. Deshalb ergreifen wir mehr proaktive Maßnahmen, um möglichen Missbrauch zu minimieren.

Weitere News