Language not available Language not available Language not available

Dieser Beitrag ist nicht in deiner Sprache verfügbar. Hier sind einige andere Möglichkeiten:

TwitchCon – Tag 1: Alle News von der Eröffnungszeremonie

Sep 27 2019

Heute haben wir in San Diego etwas neues gemacht, um den Beginn der TwitchCon zu feiern: Wir haben die erste TwitchCon-Eröffnungszeremonie überhaupt abgehalten. Im Rahmen der Festlichkeiten hat sich unser CEO Emmett Shear zusammen mit Ezekiel_III hingesetzt und über die Erfolge der Community geredet, Fragen beantwortet und neue Features vorgestellt, die Streamer und Zuschauer unterstützen sollen.

Außerdem haben wir die TwitchCon-Daten für nächstes Jahr bekannt gegeben!

TwitchCon Amsterdam: 2. bis 3. Mai 2020

TwitchCon San Diego: 25. bis 27. September 2020

Hier ist ein Überblick über alles, was heute angekündigt wurde.

Wachsen

Wir wollen dafür sorgen, dass jeder Teil von Twitch talentierten Creator dabei hilft, von neuen Zuschauern entdeckt zu werden, die sich für ihre Inhalte interessieren könnten.

Twitch Studio: Twitch Studio macht es für neue Creator einfacher, die ersten Schritte zu machen – ein geführtes Setup-Tutorial, einfache Vorlagen für eigene Anpassungen und eingebaute Aktivitätsfeeds, Chats und Benachrichtigungen helfen dabei, beim Streamen mit den Zuschauern zu interagieren. Wir haben dieses Jahr damit begonnen, Twitch Studio zu testen und werden die App ab November allen Streamern zugänglich machen. Du möchtest benachrichtigt werden, sobald das geschieht? Dann melde dich hier an.Creator-Dashboard: Wir überarbeiten die Streaming-Erfahrung für Streamer mit einem vollkommen neuen, anpassbaren Web-Dashboard. Streamer können nun schnell und einfach auf eine Reihe von schnellen Aktionen zugreifen und diese anpassen. Neue Streamer erhalten vom eingebauten Assistenten Tipps, mit denen sie ihre Streams aufs nächste Level bringen können. Das neue Dashboard könnt ihr ab Oktober selbst erleben!Kanalseite: Wir überarbeiten die Kanalseite, damit die Zuschauer ein besseres Streaming-Erlebnis und Streamer mehr Möglichkeiten zur Selbstentfaltung haben. Auf der TwitchCon haben wir eine kleine Vorschau gezeigt, die Änderungen selbst werden schon bald veröffentlicht. Auf der neuen Kanalseite kannst du einen Kanaltrailer erstellen, Streaming-Zeitpläne veröffentlichen und weitere Einzelheiten angeben, mit denen neue Zuschauer dich und deinen Kanal genauer kennenlernen können.

Verbinden

Die Community ist das, wodurch sich Twitch so sehr von anderen Orten online unterscheidet. Wir möchten allen noch kreativere Wege geben, Verbindungen zu knüpfen.

Kanalpunkte: Ein anpassbares, kanalspezifisches Programm für Affiliates und Partner, die treue Mitglieder ihrer Community belohnen wollen. Verfügbar ab Januar 2020. Zuschauer erhalten Punkte für Dinge, die sie bereits tun, und können diese für Belohnungen wir Stufe-1-Emotes, hervorgehobene Nachrichten oder vom Streamer festgelegte Belohnungen ausgeben. Wir testen diese Funktion aktuell bei einer Handvoll Streamern; du kannst dich hier registrieren, wenn du es ausprobieren willst, bevor alle damit herumspielen. 

Mod-Ansicht: Mit der Mod-Ansicht führen wir einen neuen, anpassbaren Kanalmodus ein, mit dem Mods ihrer Arbeit leichter nachgehen können. Die Mod-Ansicht enthält alle Werkzeuge, die Mods bereits jetzt benutzen, und ein paar neue, mit denen sie sich schnell um von AutoMod markierte Nachrichten kümmern, alle gerade aktiven Mods sehen oder ein Verzeichnis aller Mod-Aktionen auf dem Kanal aufrufen können. Diese Funktion wollen wir kommenden Frühling veröffentlichen.

Gedeihen

Streamen ist harte Arbeit, die Hingabe und Talent erfordert. Wir möchten, dass du zusätzliche und bessere Möglichkeiten hast, für diese harte Arbeit belohnt zu werden.

Abonnieren auf iOS: Ab Oktober können Zuschauer auf der Twitch-App für iOS ihre Lieblingsstreamer abonnieren. iOS-Zuschauer können einzelne oder zusammengefasste Marken kaufen, die sie auf dem Kanal ihrer Wahl gegen ein Stufe-1-Abonnement für bis zu 12 Monate einlösen können. Abonnenten erhalten dieselben Vorteile wie Kanalemotes und Zugriff auf Inhalte nur für Abonnenten, die Streamer erhalten dieselben Einnahmen.

Updates für Werbung: Wir planen eine Reihe von Updates, die den Umgang mit Werbung für Zuschauer und Streamer verbessern sollen. Beginnend mit den nächsten beiden Wochen:

Das ist gerade mal der Anfang unserer laufenden Bemühung, die Erfahrung mit Werbung zu verbessern. Noch in diesem Jahr wollen wir eine geschätzte Auszahlungsvorhersage für Werbepausen ermöglichen, damit Streamer wissen, wie viel sie verdienen, bevor sie die Werbung schalten. 

Weitere News